Caritasverband Schleswig-Holstein - Restdevisensammlung "Kleine Münzen - große Hilfe"

www.caritas-sh.de
Sie möchten helfen
Ehrenamtliche Mitarbeit
Spenden
Restdevisensammlung "Kleine Münzen - große Hilfe"
Alte Druckerpatronen und Handys
Sammlung Müttergenesungswerk
Mitgliedschaft
Internationale Hilfen
Freiwilliges Soziales Jahr und Bundesfreiwilligendienst

Sie möchten helfen

Kleine Münzen - große Hilfe

Spenden Sie Ihre Restdevisen oder D-Mark für die Caritas!

Kleine Münzen - große Hilfe

Seit Anfang 2011 sammeln wir ausländische Währungen und D-Mark und lassen sie von einer Münzhandelsfirma eintauschen. Der Erlös der Aktion "Kleine Münzen - große Hilfe" fließt in den Caritas-Fonds, aus dem Projekte finanziert werden, für die sonst keine Mittel zur Verfügung stehen.

Sicher kennen Sie das auch: Man kommt aus dem Urlaub zurück und hat noch ausländische Münzen oder Scheine im Portemonnaie, für die man keine Verwendung mehr hat. Auch nach der Euro-Umstellung gibt es noch zahlreiche Reiseländer, die eigene Währungen haben, wie die Schweiz, Großbritannien, skandinavische und osteuropäische Länder, das nicht-europäische Ausland. Meist landen solche Restdevisen dann irgendwo in der Schublade und werden vergessen. Genauso wie restliche alte D-Mark. Mit diesem Geld können Sie jetzt Gutes tun.

Annahmestellen in Ihrer Nähe

Zahlreiche Pfarrgemeinden und Caritas-Einrichtungen im Land beteiligen sich an unserer Sammelaktion. Werfen Sie Ihre Spende einfach in die dort bereit stehende Sammelbox "Kleine Münzen - Große Hilfe". Größere Mengen können auch extra im Büro abgegeben werden. Wenn Sie an Ihrem Wohnort keine Sammeldose vorfinden oder Fragen dazu haben, nehmen Sie mit uns Kontakt auf: Telefon 0431 5902-24 oder E-Mail heyer@caritas-sh.de.

Aktueller Stand der Spendeneinnahmen

Bis Januar 2016 brachte die Restdevisensammlung 6.030,57 Euro ein.

Bisher geförderte Projekte

  • Treffpunkt für ältere Migrantinnen und Migranten bei der Caritas in Neumünster: Aufwandsentschädigung für die Gruppenleiterin (540 Euro).
    Nach dem Wegfall öffentlicher Förderung kann mit Hilfe der Spendenmittel der Fortbestand des Treffpunkts gesichert werden.
  • Caritashaus Simeon, Lübeck: fünf großformatige Panoramafotos für den Wohnbereich für Menschen mit demenzbedingten Einschränkungen (975 Euro)
  • Caritas-Migrationsdienst Quickborn: Honorarkosten für die Gruppenleitung der Multikulturellen Frauengruppe (420 Euro)
  • Caritasverband Lübeck: Fortbildung für Ehrenamtliche "Schwierige Gesprächssituationen meistern" (300 Euro)
  • Caritas-Migrationsdienst Itzehoe: Honorarkosten für die Gruppenleitung der Multikulturellen Frauengruppe (760 Euro)
  • Jugendtreff Kiel-Holtenau: Verstärker (300 Euro)
  • Caritashaus St. Josef, Itzehoe: Handpuppenspiel für die Arbeit mit Demenzkranken (180 Euro)
  • Mutter-Kind-Klinik Caritashaus St. Walburg, Plön: Großbausteine aus Schaumstoff zur Gestaltung von Spiel- und Bewegungslandschaften für Kleinkinder (455 Euro)


Unterstützen Sie unsere Sammelaktion durch Ihre Spende. Jeder Schein, jede Münze zählt!

Kontakt

Caritasverband für Schleswig-Holstein e.V.
Referat Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Astrid Heyer
Krusenrotter Weg 37
24113 Kiel
Telefon: 0431 5902-24
Telefax: 0341 555551
heyer@caritas-sh.de