Caritas-Kampagne 2017

Zusammen sind wir Heimat

Zwei Schülerinnen

Vielfalt in einer offenen Gesellschaft stellt für viele Menschen eine Herausforderung dar. Die Unterschiedlichkeit von Kulturen, Religionen, Sprachen, Nationalitäten kann Menschen verunsichern in ihrem Wunsch nach Überschaubarkeit, nach dem Vertrauten und Bekannten – kurz: nach dem, was für sie Heimat ist.
Weltweit waren im Jahr 2015 nach Angaben des Flüchtlingswerks der Vereinten Nationen mehr als 65 Millionen Menschen auf der Flucht. 890.000 Menschen kamen 2015 nach Deutschland auf der Suche nach Schutz und Sicherheit. Sie haben ihre Sprache, ihre Kultur und ihre Erfahrungen mitgebracht und möchten ein neues Leben beginnen. Sie suchen bei uns eine neue Heimat.
Damit sie in Deutschland Heimat finden, braucht es Zeit, einen langen Atem und die aktive Auseinandersetzung mit Unterschieden. Das verlangt von den Einheimischen und den Zugewanderten viel: Beide Seiten müssen sich öffnen, einander kennenlernen und sich mit Respekt und Wertschätzung begegnen.
Wie dies gelingen kann, ist das Thema der Caritas-Kampagne 2017. Es geht um  Menschen in ihrer Vielfalt, die zusammen arbeiten und lachen, gemeinsam Sport treiben und in Freundschaft miteinander verbunden sind. Dafür setzt sich die Caritas ein: für eine offene Gesellschaft, in der wir einander Heimat geben. Zusammen sind wir Heimat.