Herzlich willkommen!

Zwei Männer und eine Frau sitzen vor einer Mauer

„Not sehen und handeln“ ist das Motto der Caritasarbeit. Als Wohlfahrtsverband der katholischen Kirche ist es unsere Aufgabe, Menschen in Notsituationen zur Seite zu stehen. Ob Familien, Kinder und Jugendliche, Alleinerziehende, alte Menschen, Zugewanderte, Menschen mit Behinderung, Kranke oder Ausgegrenzte - in den Diensten und Einrichtungen der Caritas finden sie qualifizierte Hilfe, Beratung und Unterstützung.
Wenn Sie ein bestimmtes Angebot suchen, die Arbeit unseres Verbandes unterstützen möchten oder sich einfach über die Caritas im nördlichsten Bundesland informieren möchten: wir laden Sie herzlich ein, auf unseren Seiten zu stöbern.

Etwa 100 Wohnungslose und von Armut betroffene Menschen beim Kieler Wohlfühlmorgen

eine ältere Frau im geringelten Pullover spielt eine Geige und schaut den Betrachter an

Ein leckeres und reichhaltiges Frühstück, eine warme Dusche, ein neuer Haarschnitt, Aufmerksamkeit und menschliche Wärme - das und mehr erwartete die Besucher beim 2. Kieler Wohlfühlmorgen für Wohnungslose und von Armut betroffene Menschen am 3. Dezember in der Kieler Gelehrtenschule. Etwa 100 Menschen nutzten diese Wohlfühloase für Körper, Geist und Seele. Ausgerichtet wurde die Aktion unter anderem von Ortscaritasverband, Maltesern, Sozialdienst katholischer Frauen und der Gelehrentenschule, unterstützt von zahlreichen Spendern und ehrenamtlichen Helfern. Der Kieler Wohlfühlmorgen soll künftig ein bis zwei Mal im Jahr stattfinden. Hier finden Sie den Flyer als Download. Weitere Informationen beim Ortscaritasverband Kiel, Telefon 0431 3801590.

Erzbischof Heße im Dialog mit Ehrenamtlichen der CKD

Erzbischof Stefan Heße mit vier weiteren Teilnehmern der PodiumsdiskussionErzbischof Dr. Stefan Heße, Ulrike Heutmann vom Vorstand der CKD, Caritas-Sozialreferent Norbert Schmitz, Landtagsvizepräsident Bernd Heinemann und Romi Wietzke von der Stadtverwaltung Neumünster (v.r.n.l.)Benedikt Grunau

Um die Ehrenamtlichen der Caritas und ihr Netzwerk, die CKD Schleswig-Holstein, näher kennenzulernen, hatte Erzbischof Heße am 6. Oktober nach Neumünster eingeladen. Im Sinne des von Papst Franziskus ausgerufen Heiligen Jahres war die Veranstaltung dem Thema Barmherzigkeit gewidmet. „Für mich steht die CKD für eine aus unserem Glauben heraus gelebte Barmherzigkeit“, so der Erzbischof. Auf dem Programm stand auch eine Podiumsdiskussion zum Thema „Ehrenamtliches Engagement zwischen Überforderung und gesellschaftlicher Notwendigkeit“. Die Teilnehmer waren sich einig, dass Ehrenamtliche in den neuen Pastoralen Räumen eine Begegnung auf Augenhöhe und gute Rahmenbedingungen wie Begleitung, Fortbildung und Vernetzung brauchen.

Lebens-/Sozialberatung

Gemeinsam eine Lösung finden

Caritas-Beraterin berät junge Familie / DCV/ Margit Wild

Caritas-Beraterin berät junge Familie / DCV/ Margit Wild

Die Allgemeine Lebens- und Sozialberatung ist Anlaufstelle für Menschen, die in einer schwierigen Lebenssituation Rat und Hilfe suchen. Im persönlichen Gespräch wird gemeinsam geklärt, wo die Probleme liegen und wie sie überwunden werden können. mehr

Caritas-Migrationsdienste

Beratung und Integrationsbegleitung

Die Caritas-Migrationsdienste beraten Migranten und Flüchtlinge und begleiten sie in ihrem Integrationsprozess. In unseren Beratungsstellen bieten wir Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer und Migrationssozialberatung an. mehr


Flüchtlingshilfe

Betreuung und Begleitung von Flüchtlingen

Ausländisches Kind in der Schule mit deutschem Begleiter / Deutscher Caritasverband / Harald Oppitz

Ausländisches Kind in der Schule mit deutschem Begleiter / Deutscher Caritasverband / Harald Oppitz

Die Caritas in Schleswig-Holstein bietet ein eigenes Konzept zur Betreuung und Beratung von Asylsuchenden und Flüchtlingen in den Kommunen an. Dabei werden den ehrenamtlichen Flüchtlingshelfern hauptamtliche Mitarbeitende an die Seite gestellt, die sie in ihrer Arbeit begleiten und unterstützen. mehr

Kindertageseinrichtungen

Aufwachsen in Wertschätzung und Gemeinschaft

Kinder in Sandkasten / KNA / Oppitz

Kinder in Sandkasten / KNA / Oppitz

Die katholischen Kindertageseinrichtungen haben die Aufgabe, auf der der Grundlage der christlichen Werte Kinder zu erziehen, zu bilden und zu versorgen und ihre Familien zu begleiten. Im Mittelpunkt stehen dabei die ganzheitliche Bildung und die individuelle Förderung der kindlichen Entwicklung. mehr


Kurberatung

Müttergenesung - Gesundheit für die ganze Familie

Eine junge Frau wird von einer Mitarbeiterin der Caritas beraten / Oppitz / KNA

Eine junge Frau wird von einer Mitarbeiterin der Caritas beraten / Oppitz / KNA

Die Kurberatung und -vermittlung wendet sich an Mütter oder Väter, die aufgrund gesundheitlicher oder psychosozialer Belastungen für sich allein oder gemeinsam mit ihren Kindern eine Vorsorge- oder Rehabilitationsmaßnahme beantragen möchten. mehr

Ambulante Pflege

Selbstbestimmt leben im Alter

Drei Pflegerinnen der Caritas vor ihren Autos / KNA / Oppitz

Drei Pflegerinnen der Caritas vor ihren Autos / KNA / Oppitz

Die Caritas-Pflegestationen arbeiten nach einem ganzheitlichen Pflegekonzept im christlichen Sinne für Körper, Geist und Seele. Mit unseren Hilfeleistungen ermöglichen wir pflegebedürftigen Menschen ein selbstbestimmtes und würdiges Leben in ihrer häuslichen Umgebung. mehr


Alten- und Pflegeheime

Wohnen und Pflege für Senioren

Pflegerin mit älterer Dame / Caritasverband Schleswig-Holstein e.V.

Pflegerin mit älterer Dame / Caritasverband Schleswig-Holstein e.V.

Katholische Alten- und Pflegeheime finden Sie in Itzehoe, Lübeck, Rendsburg, Schwentinental und Travemünde. mehr

Ehrenamtliche Mitarbeit

Erfahrungen, die Ihr Leben bereichern

Zwei Frauen im Gespräch / DCV/Margit Wild

Zwei Frauen im Gespräch / DCV/Margit Wild

Ehrenamtliche Mitarbeit bei der Caritas bedeutet eigenverantwortliches Engagement in unterschiedlichen Bereichen sozialer Arbeit. Unsere Ehrenamtlichen setzen sich ein für Menschen, die Hilfe brauchen. Sie verbindet das gemeinsame Handeln aus christlicher Nächstenliebe, im Sinne des Caritas-Mottos "Not sehen und handeln". mehr